Küchen Klaus

Möbelhaus DEVI

Vielen Dank für Ihre E-Mail. Den Katalog senden wir Ihnen umgehend
Klaus
1.2
Trustpilot
1.2 (89)
Google
4.3 (5)

Öffnungszeiten ansehen

Montag 09:00 – 18:00
Dienstag 09:00 – 18:00
Mittwoch 09:00 – 18:00
Donnerstag 09:00 – 18:00
Freitag 09:00 – 18:00
Samstag 10:00 – 16:00
Sonntag geschlossen
Snezhana Rusakova
Snezhana Rusakova (1 Vor einem Jahr)

Ich kann ein Möbelhaus DEVI absolut weiterempfehlen. Große Auswahl an den Küchen, tolle Tische, Stühle, schöne Betten.Gute Preise. Und super freundliche Beratung durch die Verkäuferin Susanne.

Guido Nasti
Guido Nasti (1 Vor einem Jahr)

Größe Auswahl gute Preise

Christina lustig
Christina lustig (1 Vor einem Jahr)

Sehr schöne Möbel zu TOP Preisen. Habe meine neuen Wohnzimmer-Möbel dort gekauft. Auch die Verkäuferin "Susanne" ist sehr entgegenkommend und hat uns TOP beraten. Sehr zu empfehlen

Krissi W.
Krissi W. (1 Vor einem Jahr)

Kevin Lütjann
Kevin Lütjann (1 Vor einem Jahr)

Schöne Qualitätsmöbel zu einem guten Preis! Die Lieferung wurde super schnell ausgeführt! Super Service.. Bevor wir neue Möbel benötigen werden wir definitiv erstmal hier vorbeischauen!

BADBIKER
BADBIKER (11 Monaten)

Löschen willkürlich Anzeigen und Account und sehen keinen Grund auf eine Anfrage warum das so ist zu antworten.Hatte meinen Account dort über 11 Jahre habe nie Probleme gehabt aber seit der Neuübernahme nur noch Schrott und Mist.Null Reaktion auf mehrer Mails seit Monaten Kundenservice existiert nur am Papier. Hoffe der Laden geht bald Pleite oder bekommt einen neuen Eigentümer

M.H.
M.H. (11 Monaten)

kleinanzeigen hat ein total armseliges Bewertungssystem. Man kann Interessenten schon aufgrund einer Anfrage negativ bewerten und ist der Willkür des Anbieters ausgesetzt, wenn man dann den Schrott doch nicht kauft. Diese Plattform kann man nur meiden...

Melanie Grünker
Melanie Grünker (11 Monaten)

Ein Stern ist noch zu viel 😡 Kein telefonischer Support möglich und auf das Kontaktformular kommt nach über einer Woche eine Reaktion. Was natürlich wenn einem das Konto gehackt wurde und man Informationen für die Polizei braucht nicht akzeptabel ist. Nicht schlimm genug, daß mein Konto gehackt und Artikel in meinem Namen verkauft worden nein es wurde ebenfalls ein weiteres Konto mit meinem Namen eröffnet und betrügerisch gehandelt und zu dieser Tatsache kommt gar keine Rückmeldung. Ich bin froh wenn mein Konto endlich gelöscht ist, Kleinanzeigen ist für mich definitiv keine Option da Betrüger quasi in ihrem Handeln unterstützt werden.

hans-juergen brabandt
hans-juergen brabandt (11 Monaten)

eBay Kleinanzeigen lässt Kaufinteressenten nicht mehr zu und bemängelt diese als Betrugsversucher! So geht man nicht mit Kauf- willigen Kunden um Ihr feinen Damen und Herren von eBay! Ihr solltet nicht von sich auf andere schließen!

ralf
ralf (11 Monaten)

Mal an Alle, die diese Möglichkeit gesucht haben den Grund des Ärgernisses Luft zu machen, denen sei gesagt.....dem Verursacher stört es nicht da genug Nutzer nachwachsen.Das beste ist : EIN FÜR ALLE MALE DAS ANGEBOT DIESER DRECKSPLATTFORM NICHT MEHR ZU NUTZEN !!

Michael Klöckner
Michael Klöckner (11 Monaten)

VORSICHT!!!!Nachdem es nicht mehr Ebay ist (dem Namen nach?)steigt die Negativbewertung ins Unendliche.Da kann doch was nicht stimmen.Mitlerweile wird man sogar von Verkäufern beleidigt wenn Ihnen die Verhandlung nicht passt.Das hat es vorher nie gegeben.Hier sollten unsere Behörden die für Onlinedienste zuständig sind mal genauer nachschauen.

kleinebandit
kleinebandit (11 Monaten)

Ich bin auf der Suche nach einen preisgünstigen Kärcher Hochdruckreiniger bei kleinanzeigen. Bei der Suche wird mit Anzeigen einer Firma Volini geworben mit unheimlich günstigen Preisen von Kärcher Geräten. Als vorsichtiger User sucht man in Internet nach dieser Firma Volini und wird per Adresse fündig bei einer Möbelfirma Voss. Nach einigen weiteren Forschungen zur Firma Volini werden einige Wahrnungen angezeigt, z.B. Firmendaten des Möbelhauses gestohlen aber hauptsächlich zu dem Thema Fakeshop. Was ich nicht verstehe, warum schaltet kleinanzeigen Werbung von Fakeshops! Müssen erst viele Benutzer von kleinanzeigen darauf reinfallen und sich beschweren bevor denen eine Warnlampe aufleuchtet? Als seriöser Internetauftritt bei kleinanzeigen kann da wohl keine Rede sein! Bevor ich Verträge mit Firmen abschließe zu irgendwelchen Onlineanzeigen, würde ich diese Firmen kurz überprüfen lassen ob sie Seriös sind. Geht ganz schnell! Aber so eine lasche Einstellung zu Ungunsten der Verbraucher kann nicht lange gut gehen!

Svenja K.
Svenja K. (11 Monaten)

Ein Stern ist noch zu viel! Seit der Namensänderung gibt es scheinbar nur Probleme. Mein Account wurde vor 5 Wochen gehackt. Ich habe es zum Glück direkt mitbekommen, die Fakeanzeigen gelöscht und mein Passwort geändert. Kurz danach wurde mein Account eingeschränkt. Alle echten Anzeigen sind weg und ich habe keinen Zugriff mehr. Ich habe alle Anweisungen zur Wiederherstellung befolgt und musste mehr als 3 Wochen auf Antwort warten. Die Antwort war ein absoluter Witz! Es wurde auf die Anweisungen auf den Supportseiten verwiesen. Wenn ich die erledigt hab, soll ich nochmal schreiben. Danke für nicht, die Anweisungen hatte ich längst befolgt. Nun warte ich erneut seit 2 Wochen auf eine Antwort und werde nur mit automatisierten Mails hingehalten. Ich bin sehr gespannt, ob und wann ich freigeschaltet werde. Hab den Account seit mehr als 10 Jahren mit ausschließlichen positiven Bewertungen. Sehr schade, wenn die redlichen Leute so rausgeekelt werden…

w.Klotz
w.Klotz (11 Monaten)

no se que politica E-BAY tiene me han cerrado la cuenta sin explicacion que fallo hizimos , escribiendo a ebay viene 2 veces la misma frase performulado y eso era no recursable . No razon hasta el momento ...Nunca mas ni kleinanzeigen ni subasta.

Maggie Siegel
Maggie Siegel (11 Monaten)

Eldorado für Betrüger, wehe du hast die 14 Tage verpasst ebay Kleinanzeigen zu melden, dass deine Bestellung noch nicht da ist, bzw nie da sein wird, der Betrüger bekommt auf alle Fälle dein Geld...du nie wieder, das müsste dringend überdacht werden, zB mit Überprüfung der Trackingnummer durch ebay Kleinanzeigen, bevor diese dein Geld freigeben, denn es können immer unvorhergesehene Ereignisse beim Käufer eintreten, für die er eben nichts kann.

Michael Burkhardt
Michael Burkhardt (11 Monaten)

Schlechter bis gar kein Service ! Kein Telefonsupport ! Habe ca. 7 Artikel per Direktkauf bezahlt. Kein Verkäufer hat die Ware geschickt. Die Käuferschutzgebühr wird einbehalten. Die Verkäufer wussten nicht mal, daß sie für direkt kaufen angemeldet sind oder wie sie an ihr Geld kommen. NIE wieder ! Abzocke von Kleinanzeigen ! Hoffe es gibt bald ein neues Portal !

Kunde
Kunde (11 Monaten)

Nach der Registrierung und Verifizerung meines Kontos, um den Kleinanzeigen Bezahlservice zu nutzen, bemerkte ich ein paar Tage später eine nicht von mir erstellte Anzeige. Benutzername wurde ohne meine Zustimmung/Bestätigung geändert. Passwort zurücksetzen erfolgt, erneuter unerlaubter Zugriff auf das Konto. Kundenservice sperrt das Konto dauerhaft. Keinerlei Erklärung wie der Benutzername einfach geändert werden konnte! Ich rate achtsam zu sein, am besten meiden!

Chatana
Chatana (11 Monaten)

Unfassbar! Mein Konto wurde einfach gesperrt und mir wurde (nach 14 Tagen Wartezeit auf eine Antwort vom Support) nahegelegt, mich vom Marktplatz fern zu halten. Ein Grund wurde mir nicht genannt. Ich war seit vielen Jahren private Verkäuferin bei ebay Kleinanzeigen ohne jegliche Beschwerde mit ausschliesslich sehr guten Bewertungen und Empfehlungen.

M “Mp” P
M “Mp” P (11 Monaten)

Die sichere Bezahlfunktion / Käuferschutz ist ein Witz. Es gibt keinen Kundenservice auf Mails wird nicht geantwortet ( außer einer Standardmail bei der man als Käufer noch eine Frist gesetzt bekommt und wenn man diese nicht einhält bekommt der Verkäufer das Geld auch wenn er den Artikel nicht verschickt hat) alles wird ignoriert! Das war für mich das letzte Mal dass ich was gekauft habe was mir zugeschickt werden soll.

Mr Joerg Neumann
Mr Joerg Neumann (11 Monaten)

Mieser Service ! Seit vielen Jahren inseriere ich bei EBAY-Kleinanzeigen und habe immer faire Kontakte gehabt. Plötzlich und ohne ersichtlichen Grund wird mein Konto "EINGESCHRÄNKT" also gesperrt. Ich kannnicht mal mehr löschen. Telefonisch nur für Gewerbe erreichbar.... Das ist doch das ENDE, wer braucht diesen "Laden" noch ?

E. N.
E. N. (12 Monaten)

NULL Kundenservice, absolute Willkür, Konten werden grundlos gesperrt bzw. eingeschränkt. Man erfährt nicht den wahren Grund für eine Einschränkung und hat dadurch auch keine Möglichkeit als Kunde den Sachverhalt aufzuklären. Telefonischer Kundenservice ist als Privatkunde nicht möglich, aber auch schriftlich wird man nur mit Standardtexten vertröstet und abserviert. Es gibt keine Chance auf eine faire und respektvolle Kommunikation. Man wird auch als treuer, langjähriger Kunde einfach ignoriert und alleingelassen. Extrem enttäuschend und menschlich einfach unterste Schublade. Nie wieder Kleinanzeigen!!!!

Rene Heßland
Rene Heßland (11 Monaten)

Ich wurde zu Unrecht wegen falscher Verdächtigungen gesperrt. Hilfe bekommt man nicht, Support ist inkompetent und unternimmt nichts, auch wenn Probleme genau beschrieben werden, gibt es nur Standardmails, die nicht weiterhelfen. Am besten ist offenbar nur eins : direkte Übergabeeinschreiben an den Geschäftsführer Paul Heimann. Die Adresse von Kleinanzeigen ( Sitz in Kleinmachnow ) ist ja im Internet zu finden. Je mehr Post er bekommt, um so eher wird er vielleicht auch die Nutzer ernst nehmen mit ihren Anliegen. Und auch eventuell die Kompetenz seiner Mitarbeiter prüfen. Was bisher offenbar nicht der Fall ist. Außerdem kann sich ja erst etwas verbessern, wenn sich mehrere an ihn wenden, vorher sicher nicht. Kleinanzeigen will besser werden? Warum wird denn dann nicht damit begonnen?

pfe and
pfe and (11 Monaten)

Ich kaufe oft über Kleinanzeigen und wollte heute mit der sicheren Bezahlfunktion bezahlen. Mittlerweile ist der Vorgang mit Klarna mehrfach abgebrochen und ich komme nicht weiter und muss jedes Mal eine Stunde warten. Paypal gibt es anscheinend nicht und Kreditkarte finde ich auch nicht so sexy. Warum gibt es hier keine vernünftigen Zahlungsoptionen und warum bricht der Vorgang ständig ab bevor ich überhaupt meine Bank auswählen kann ? Das ist echt Mist und so wird sich wohl diese Funktion nicht durchsetzen. Oder liegt es daran, dass die Aktion .... DHL Versandkosten geschenkt .... läuft und kleinanzeigen das nicht will ..... keine Ahnung. Jedenfalls ist das Mist.

Steffen G
Steffen G (11 Monaten)

Es werden permanent Anzeigen von mir gelöscht, mit der fraglichen Begründung es handelt sich um eine gewerbliche Anzeige. Ich betreibe kein Gewerbe und möchte nur einige Sachen für kleines Geld loswerden. Bei der Anzahl und den sehr unterschiedlichen Artikeln, die ich eingestellt habe, werde ich bestimmt kein großes Geschäft machen. Wahrscheinlich sind ordentliche Fotos, klare und richtige Rechtschreibung sowie schreiben in ganzen Sätzen ein Anzeichen für gewerbliches Handeln? Auf meinen Widerspruch bekomme ich nur den gleichen Textbaustein ohne eine vernünftige Begründung. In der Informationsmail über die Löschung meiner Anzeige wird gesagt, dass ein anderer Nutzer es gemeldet hat, mit welcher Begründung? Auch finde es auch fraglich, in der Mail zum Denunziantentum oder informellen Mitarbeit aufzurufen. Frei nach dem Motto räche dich an Anderen. Auf Weitere Nachfragen wird nicht reagiert, also null Services.

Ran Kona Kiko
Ran Kona Kiko (11 Monaten)

Ich hatte vorher noch nie Ärger mit eBay Kleinanzeigen oder mit meinen Kunden, seit es jetzt unter anderer Leitung ist kommt es mir nicht mehr seriös vor. Schade,es war vorher so unkompliziert.

Jason G.
Jason G. (11 Monaten)

Seit der Übernahme ist dieses Portal schlicht gesagt nur noch Schrott. Nicht nur das die Seite dauernd ausfällt, was stundenlanges OFF sein bedeutet, vor allem der Service ist nicht tragbar. Emails werden nach Wochen beantwortet, Probleme gar nicht gelöst, keinerlei Kontaktmöglichkeiten wenn z.B. ein wirklich ernstes Problem wie "Stalken eines Users" vorliegt, wo schnelles Handeln erforderlich ist. Funktionen funktionieren nur teilweise oder gar nicht mehr. User 6x geblockt, trotzdem kann man mich weiter kontaktieren.Kleinanzeigen ist eigentlich nur noch mit 7 Buchstaben zu handeln: LÖSCHEN

Jonathan Lechner
Jonathan Lechner (11 Monaten)

Das gleiche bei mir werde von Betrüger angeschrieben Account gesperrt Email keine Reaktion Neuen Account gesperrt wegen Wartungsarbeiten Aha ist klar . Auf meine Email wird nicht mehr reagiert was für ein Dreck ich hab es auch schon öffentlich gemacht was da abgeht ich Verkauf nun woanders

Rupf Maier
Rupf Maier (11 Monaten)

Bei Ebay Kleinanzeigen hat man sich als Unternehmer schon oft gewundert, wie solche Mitarbeiter es schaffen für ein Unternehmen wie Ebay tätig zu sein. Aber das, was jetzt seit der Übernahme dort abgeht, setzt noch einen obendrauf. Werde mein monatliches Anzeigenvolumen, wofür ich richtig Geld bezahle, kündigen.

Reglef
Reglef (11 Monaten)

VORSICHT Geldbetragsunterschlagung durch ebay - kleinanzeigen: Seid vorsichtig bei der Schaltung von Anzeigen mit Gebühren bei ebay kleinanzeigen. Wenn ihr gute Artikel mit guter PLATZIERUNG gegen Gebühr schlatet, z.B. Deutschlandweit für 59,95 - und erfolgt die Löschung durch einen angeblichen Verstoß gegen die ebay - Richtlinien,, erstattet ebay das Geld nicht zurück, obwohl ihr z.B. 10 Tage Anzeigenschaltung bezahlt habt und am 1. Tag der Schaltung die Anzeige gelöscht wird. GRUNDSÄTZLICH muss ebay aufgrund seiner ersparten Kosten und Aufwendung euch mindestens anteilig das Geld zurück bezahlen. Machen die aber nicht. Das gleiche passiert auch, wenn sogenannte "Neidhinweise" an ebay zur Löschung eurer Anzeige führt. Das Geld wird durch ebay rigoros unterschlagen - es sei den, ihr beauftragt einen Anwalt. Da geht es dann plötzlich.

etoile
etoile (11 Monaten)

Ebay Kleinanzeigen bietet Verkäuferin eine Supergelegenheit Ihren Elektroschrott für (viel) Geld loszuwerden. Der Käufer ist der Düpierte. In meinem Fall erhielt ich ein defektes, unbrauchbares Gerät. Dieses lage lose, alle Kabel am Gerät angeschlossen!, in einem viel zu grossen Karton. Man könnte vermuten, bewusst so verpackt, um von seiten des Verkäufers einen Transportschaden draus zu machen. Das Gerät war verkratzt und funktionierte überhaupt nicht. In der Anzeige war das Gerät als "voll funktionstüchtig" angepriesen, keine Mängel oder Einschränkungen waren benannt. Der Ebay Käuferschutz, für den man bekanntlich noch extra zahlt, entschied, dass das Gerät gnädigerweise zurückgeschickt werden darf - und dies auf meine Kosten. Das handhabt der Käuferschutz generell so, d.h. man benötigt deren Erlaubnis, um Schrott auf eigene Kosten zurückschicken zu dürfen. Die basteln sich eine eigene AGB, die das BGB ausblendet. Das ist unglaublich! Es bleibt daher nur die Strafanzeige, welche erfahrungsgemäß bei egal welchem Kaufpreis von den zuständigen Strafverfolgungsbehörden, da gibt es nach m.K. seit Jahren schon eine Extraabteilung beim LKA, durchaus ernst genommen wird.

Adelin T
Adelin T (11 Monaten)

Kleinanzeigen war früher eine gute, ehrliche Plattform, die es Nutzern ermöglicht hat, Sachen zu kaufen und zu verkaufen. Leider hat die Qualität der Anzeigen und der Nutzer in den letzten 12 Monaten stark nachgelassen. Gefühlt stammt jede zweite Anzeige von einem Betrüger (vor allem im Bereich Elektronik). Vor zwei Wochen bin ich selbst darauf hereingefallen (natürlich selbst schuld), aber die Plattform unternimmt auch nichts dagegen. Nach zwei Wochen ist das Profil des Verkäufers immer noch aktiv, es gibt keine Möglichkeit, das Profil so zu melden, dass es auch blockiert wird, und die Informationen für eine Anzeige bei der Polizei sind unzureichend. Themen wie Zwei-Faktor-Authentifizierung werden ebenfalls nicht angesprochen. Ich habe langsam das Gefühl, dass das Unternehmen dies bewusst zulässt, um Versicherungen zu verkaufen.

Kathrin Knoll
Kathrin Knoll (11 Monaten)

Wollte etwas über Kleinanzeigen verkaufen und bekam eine Nachricht über Kleinanzeigen und per E-Mail, dass die Sneaker verkauft worden sind, nun ging ich zurück zu Kleinanzeigen und wurde dort aufgefordert, meine Kreditkarte-Nummer und Adresse anzugeben. Ich war natürlich misstrauisch, aber es wurde über einen "Support-Chat" mit dem gehäuften Betrugsfällen argumentiert Und ich war so dumm, tatsächlich die Kreditkartennummer einzugeben, habe sie dann gleich sperren lassen. Ich verstehe nicht, wieso etwas passieren kann, über der Kleinanzeigenseite ...

Alexandra Schwanen
Alexandra Schwanen (11 Monaten)

Drei Wochen nachdem ich eine Email wegen eines Fremdzugriffs geschrieben habe wurde ohne Vorwarnung einfach mein Konto gelöscht. Ich habe gerade erst etwas gekauft und eine Zahlung geleistet und war für das kommende Wochenende zu einer Besichtigung verabredet. Keinerlei Zugriff mehr auf Nachrichten, Daten oder sonstiges. Auch ein Anruf wurde von einer Mitarbeiterin einfach aufgelegt. Keine Reaktion auf nichts! Absolut nicht mehr zu empfehlen!

Johansen
Johansen (11 Monaten)

Seite für Betrüger und reine Zetiverschwendung! Kannte ebay-Kleinanzeigen anders und habe selbst früher dort Dinge gern gekauft und verkauft. Aber jetzt ist es nur noch eine Seite voller Betrüger und fehlender sinnvoller Funktionen. Gegen gemeldete Nutzer wird nichts unternommen, kein Support und keine seriösen Angebote. Konstant wird man vom Verkäufer nur gefragt, ob man auch per Paypal zahlt und dann geghostet wenn man auf Käuferschutz besteht. Traurige Entwicklung! Finger weg von kleinanzeigen.de!!

F T
F T (11 Monaten)

Absoluter Drecksverein seit der Übernahme. Selbst 1 Stern ist zu viel. Fremde Anzeigen plus Nachrichten tauchen auf einmal auf und verschwinden wieder. Zum Dank fürs Melden wird man verwarnt. Eigene Anzeigen werden nach Wochen und wenn man mit dem Preis runtergeht als nicht zulässig gelöscht. Inkompetenz und Unfähigkeit in Perfektion. Und die sogenannte KI geht wahrscheinlich noch in den Kindergarten

Diep Nguyen
Diep Nguyen (11 Monaten)

Seit dem 16.05.2023 - der Veränderung von eBay Kleinanzeigen zu Kleinanzeige eine einzige Katastrophe- auch wenn ich zum Glück noch nicht mit Betrügern zu tun haben muss. Jedoch nur auf Abzocke hinaus, da die eigenen Anzeigen kaum Nutzer erreichen, wenn man kein Cent für deren Services zum Beitrag Pushen zahlen!!! Nach 2 Wochen von 6 Nutzern gesehen??? Einfach unverschämt!!! Man kann es vergessen, seine Sachen wie früher verkaufen zu dürfen!!!

Raven Sterling
Raven Sterling (11 Monaten)

Eine Plattform für Betrüger und ein unfähiges Management. Mit den aktuellen Vorkommnissen ist Kleinanzeigen in einem Jahr am Boden. Es muss dringend ein effektiver Verkäufer- und Käuferschutz her. Das momentane Kleinanzeigen ähnelt einer Baustelle - manche Funktionen gibt es in der App, manche nur in der Webversion, die Bezahlfunktion sieht aus wie eine Phishingseite und und und.

Michelle Niemann
Michelle Niemann (11 Monaten)

Sorry aber noch nie solche unfähigen Mitarbeiter erlebt . Anzeige von Baby Strumpfhosen wurden gelöscht weil angebliche Unterwäsche . Bikinis /bhs und Socken dürfen aber verkauft werden ? Sachen die ich deutlich zu verschenken einstelle werden immer wieder in andere Kategorien verschoben mit 0€?! Wtf wie dumm ist das bitte ? Meine Anzeige mit original Schuhen von Nike seit 6 Monaten eingestellt , wird auf einmal gelöscht weil sie angeblich Fake seien . Auf Anfrage was den bitte an den Schuhen Fake ist kommt nur eine Standard Dumme Antwort , es gäbe Merkmale das es kein Original wäre . Genauere Beschreibung bekomme ich nach 4 mal nachfragen immernoch nicht . Ich soll sie bitte erneut einstellen mit Rechnung oder echtheitszertifikat ! Lächerlich . Ständig werden anzeigen gelöscht ohne vernünftige Begründung . Ich hoffe das euer „Kundenservice“ wie ihr ihn schimpft , bald mal was auf die Kette bekommt .

Bodensea
Bodensea (11 Monaten)

Absolute Vorsicht bei "Sicher bezahlen"….. Dein Geld als Verkäufer ist weg. Undurchsichtig bei Versandkosten. Totaler Beschiss. Danach kommen Sie mit Gutscheinen für Gratisversand. Ganz einfach - Finger weg!

Michelle Taylor
Michelle Taylor (11 Monaten)

Ich habe eine Konzertkarte anbieten wollen. Diese Anzeige wurde gelöscht, da sie angeblich den Bedingungen widerspricht. Es gibt aber mehrere Tickets zu dem gleichen Konzert, die zu ungefähr gleichen Zeit eingestellt wurden. Bei Widerspruch/ Nachfrage gab es keine Begründung dafür a) warum das Ticket nicht den Bedingungen entspricht und b) warum andere mit dem Angebot erscheinen durften. Eine weitere Nachfrage war nicht möglich (no reply bzw. nur ein Widerspruch wurde akzeptiert). Undurchsichtig, unlogisch und unprofessionell.

MuApe
MuApe (11 Monaten)

Also der nervige Support mit seinen fake Anfragen wenn man eine Anzeige schaltet ist ja mal so was von inkompetent. Geschweige denn das es schon an Belästigung grenzt... es werden einfach Anzeigen gelöscht weil etwas vermutet wird also im Prinzip Unterstellungen seitens der Mitarbeiter die dort getätigt werden. Und das dann auch noch unter falschen Angaben bzw vortäuschem Interesse an Ihrer Anzeige... Das Aller Letzte!!!

Georgy
Georgy (11 Monaten)

Die haben kompletten Knall. Normal gar kein Stern. Ich habe eine Anzeige geschalten. Andere Anzeigen mit gleichem Inhalt gab es schon. Meine wurde gelöscht. Habe mich beschwert, da ich gegen keine Verordnung verstoßen habe. KEIN KOMMENTAR VON DENEN. wegen denen habe ich 1000.- verloren. Ich überlege ob ich die verklage. Es gibt genug andere Plattformen. ebay ist Mist. nicht zu empfehlen.

Daniela Gebauer
Daniela Gebauer (11 Monaten)

Mir fehlt auf der Plattform einfach so Vieles. Zum Einen würde ich gerne auch einfach mal ein Kontaktformular finden, um mit jemandem von der App/Website in Kontakt zu treten oder auch gerne mal zu bewerten, Fehler zu melden (denen dann auch bitte nachgegangen wird) und auch das Melden von unverschämten Nutzern führt ins Nirvana. Dann ist mir auch viel zu wenig, einen Nutzer zu bewerten - schlecht, mittelmäßig und excellent...also was soll das?! Was ist das für eine Auswahl? Mittelmäßig klingt echt schlecht und da ist viiiiiel Raum zu einem super "exzellenten" Kontakt. (Ebay) Kleinanzeigen existiert nur weil es kaum Konkurrenz gibt, aber ich hoffe, da kommt mal jemand mit einer vernünftigen App um die Ecke!

Manuela Köhler
Manuela Köhler (11 Monaten)

Ich bin Sehr unzufrieden !!! ich habe in der vergangen Wochen zweit Inserate aufgegeben, beide per Pay Pal bezahlt, die sind heute nach 5 Tagen noch nicht online. Nach telefonischer Rücksprache gibt es für den Kundenservice nur Kontakt per Mail. Ich habe 4 Mais geschrieben und bis heute kein Antwort. Einfach nur sehr schlecht

Spanka
Spanka (11 Monaten)

Dort wird dem Betrug Vorschub geleistet, indem man Meldungen z.B. über gewerbliche Waschmaschinen Anbieter, die 12 und mehr Waschmaschinen inseriert haben, nicht nachgeht. Diese Straßenhändler inserieren, als Private um die gesetzliche einjährige Gewährleistung zu umgehen. Ebay Kleinanzeigen interessiert das nicht. Deren Mitarbeiter werden evtl. von diesen Händler noch geschmiert.

Traurig.
Traurig. (11 Monaten)

Ich kann mich dem Rest nur anschließen. Ich wurde eben ebenfalls von ebay kleinanzeigen gesperrt. Ich hoffe auf einen fälschlichen Irrtum. Nachricht an kleinanzeigen ist bereits gesendet und war eigentlich immer zufriedener Käufer und Verkäufer dort...

Olaf Mauer
Olaf Mauer (11 Monaten)

Dieses Portal ist nur noch nervig. Schlechter Algorythmus meets noch schlechteren Kundenservice. Ich war über viele Jahre ein großer Anhänger, habe dort gerne gekauft und gelegentlich verkauft, habe überall gute Bewertung, gelte als top zuverlässig.... aber nicht bei dem Portal selbst. Da gelte ich als Hacker (Passwort falsch eingegeben) oder Betrüger (Artikel in 2 Kategorien inseriert). Bitte nicht falsch verstehen, gute Kontrollinstanzen sind heute wichtiger denn je. Aber wenn man versucht den Fehler aufklären, läuft das ins Leere und man erhält nach Wochen eine automatisierte "Hinhaltemail", dass eine Antwort noch weitere Wochen dauern wird. Liebes Kleinanzeigenteam, da hilft auch ein neuer Auftritt nicht viel. Diese Probleme hatte ich früher mit Euch nicht Eure besten Zeiten scheinen also vorrüber. Ich habe keine Lust mehr auf euch zu warten und es gibt einfach zu viele gute Alternativen.

Kennt ihr
Kennt ihr (11 Monaten)

Bin von ebay Kleinanzeige sehr enttäuscht 😞 Nonstop Passwort zurück setzen u man bekommt keine e Mails um das Passwort zurück zu setzen. Was für Facharbeiter sitzen da am Rechner. Bald wird jeder weggehen davon u wenn das so weitergeht. 1 Punkt

Gregor Miller
Gregor Miller (11 Monaten)

Ohne ersichtlichen Grund wurde mein Konto eingeschränkt. Auf Anfrage erhielt ich nur die Rückmeldung das mein Konto über Fernzugriff aufgefallen sei. Auf Anfrage wurde mir dann mitgeteilt das ich mich mit meiner email bei Kleinanzeigen nicht mehr anmelden und registrieren kann. Habe versucht über eine neue email ein neues Konto anzulegen, leider bekomme ich keine Authentifizierung per sms zugesandt. Es sind nun erneut Anfragen von mir gestartet worden mit zwei Tickets. Leider antwortet Kleinanzeigen nicht mehr und ich kann kein Account nutzen, gar anlegen. Absolute veräppelung am Verbraucher! Nie wieder, ich suche mir jetzt eine Alternative! Service gleich null! Kundenumgang ebenfalls!

Stefan Gebauer
Stefan Gebauer (11 Monaten)

Am letzten Samstag hat mir Kleinanzeigen ohne logischen Grund das Nutzerkonto eingeschränkt. Auf Einwände wird gar nicht oder sehr spät geantwortet und meist nicht zum Thema passend. Ich habe das Gefühl eBay hat alle seine Mitarbeiter abgezogen und jetzt sitzt nur noch der Hausmeister dort. Grottenschlechtes Portal. Zum Glück gibt es noch andere Anbieter. Tschüss Kleinanzeigen 👎

Stefanie Müller
Stefanie Müller (11 Monaten)

Enttäuschend was abgezogen wird. Langjährige Verkäufer werden ohne Grund gesperrt. Wenn man offene Verkäufe hat kommt man nicht mal mehr an die Adressen ran um diese abzuschließen und handelt sich Ärger ein. Mein Profil wurde weder gehakt noch habe ich gegen Regeln verstoßen. Hauptsache für Betrüger wird auf der Seite Platz geschaffen, meldet man diese passiert nämlich nichts. Wer wirklich was verkaufen will, sollte diese Seite meiden. Der Kundenservice reagiert gar nicht! Neu anmelden funktioniert nicht, insofern man keine weitere Telefonnummer hat um ein neues Profil zu erstellen. Nicht mal ein Stern haben die verdient. Kleinanzeigen wird so sicher nicht mehr lange existieren. Die Bewertungen sprechen ja ebenso für sich.

Chris
Chris (11 Monaten)

Katastrophale Plattform. Als Käufer erhält man den Zuschlag über direkt kaufen und bezahlt dann über "sicher bezahlen". Schon x-mal wurde wenig später der Kauf vom Verkäufer abgebrochen und dann kommt das Geld mit Verzögerung wieder zurück. Ein abgeschlossener Kauf ist ein Vertrag und müsste erfüllt werden. Nur interessiert dies die wenigsten Verkäufer und Kleinanzeigen lässt das Spiel einfach laufen.

Danilein
Danilein (11 Monaten)

Es werden seitens eBay keine Nutzerdaten außer der E-Mail-Adresse abgefragt, geschweige denn geprüft. Ich wurde gehackt und bekam erst nach vielen Tagen eine Antwort. Es wurde bei mir schon mehrfach versucht von vermeintlichen Interessenten an weitere Daten zu kommen E-Mail-Adresse, Telefonnummer...

Mu Mu
Mu Mu (11 Monaten)

Mein Konto, dass seit 2011 existiert wurde einfach ohne Grund gesperrt! Ich habe mir nichts zu Schulden kommen lassen. Die Verkäufe liefen immer ohne Probleme oder Beschwerden. Kleinanzeigen hält es nicht für nötig zu reagieren. Offene Käufe oder Verkäufe interessieren keinen! Seit der Umstellung ist es miserabel. Nichts hat ordentlich funktioniert. Auf die Nachrichten kam man oft nicht drauf, oder diese kamen erst Tage später. Anzeigen die aufgegeben wurden, wurden nicht angezeigt... könnte die Liste noch weiter fortführen. Wird Zeit das ein anderes Unternehmen die Plattform klein macht! Sehr schade, als es ebay kleinanzeigen noch gab hat es noch Spaß gemacht, diese Form kann man nur noch meiden! Da sind anscheinend nur Betrüger mit neuen Profilen und schlechten Bewertungen erwünscht.

Naila013
Naila013 (11 Monaten)

Seit ebay nur noch Kleinanzeigen heißt ist mein Konto gehäckt worden es treten noch immer unregelmäßige Tätigkeiten auf ich habe schon xmal passwort geändert hilft wohl nichts ich habe mein Konto gelöscht

Vanessa
Vanessa (11 Monaten)

Ich war gerade dabei ein Artikel zu verkaufen und wollte wieder in die App schauen, da eine Antwort sehr lange dauerte vom Kunden. Am anmelden habe ich dann gemerkt, dass mein Nutzerkonto eingeschränkt wurde und ich doch in meiner E-Mail nachschauen sollte, wo der Grund genannt ist. Das interessante an der ganzen Sache ist ist, dass ich nie eine E-Mail mit einem Grund erhalten habe und auch nicht mit dem Hinweis, dass mein Nutzerkonto eingeschränkt wurde. Daraufhin habe ich eine Anfrage über den Hilfe Support gestartet. Dies ist auch schon wieder länger als zwei Wochen her und ich bekomme nun schon das dritte Mal eine E-Mail, dass es aktuell ein hohes Aufkommen gibt und ich mich doch noch bitte etwas gedulden soll. Ich bezweifle, dass hier jemals eine Antwort kommen wird, was sehr bedauerlich ist bei so einem großen Unternehmen genauso, dass man als langjähriger Kunde, der schon seit Ewigkeiten seine Sachen über eBay Kleinanzeigen verkauft, einfach so ignoriert und überhaupt nicht wertgeschätzt wird. Einfach nur traurig so einen Kundenservice an dem Tag zu legen. Hauptsache die ganzen Betrüger werden nicht eingeschränkt aber die echten Verkäufer die wirklich nur Ihre Sachen die sie nicht nutzen weitergeben möchten ACH DIE ÜBEL TÄTER die werden gesperrt oder eingeschränkt. Der aller letzte WITZ.

Susy Fischer
Susy Fischer (11 Monaten)

Diese neue Direkt-Kaufen Funktion ist das Letzte! Ich habe verkauft, das Paket ist laut DHL beim Käufer seit 1 Woche zugestellt (nachweislich), aber ohne Bestätigung des Käufers, bekomme ich kein Geld ausgezahlt. Keine Möglichkeit Kleinanzeigen zu kontaktieren! Sobald ich mein Geld irgendwann habe werde ich diese Plattform meiden und wieder zu ebay wechseln. Und ganz zu schweigen von den vielen Phishingversuchen in den letzten Wochen...Da ist was gehörig schief gelaufen...

Th. Grochowski
Th. Grochowski (11 Monaten)

Habe in der Vergangenheit über Ebay Kleinzeigen 3-bis 4 Mal nicht mehr benötigte Gegenstände verkauft und nie Probleme gehabt. Wollte jetzt mein altes E-Bike verkaufen - aber laut Kleinzeigen stelle ich ein Sichertheitsrisiko dar und schließt mich daher aus. Meine 8,95 Euro für das Höherschieben der Anzeige wurde mir noch nicht erstattet. Habe jetzt über Paypal den Betrag zurückgefordert.

Erik
Erik (11 Monaten)

Nach der Umbenennung ist alles noch schlimmer als vorher. Wilkürliche Kontensperrung. Löschung von Mails an Interessenten usw. Kontakt unmöglich Nur wirre Hilfeseiten, die einen ins Nirvana schicken. Telefonnummer verifizieren über Festnetz? Unmöglich! Was seit ihr nur für ein Laden?

Frank Bock
Frank Bock (11 Monaten)

Es geht hier eher um eine Gruppe der privaten Verkäufer die sich auf der Plattform tummeln. Die Preisvorstellungen sind teils schon abenteuerlich und dann erst die Begründungen (noch gute alte Qualität, damals der Marktführer, ganz selten zu bekommen) ja, weil das damals kaum einer haben wollte oder der Hersteller seit zig Jahren nicht mehr so erfolgreich ist. Dann kein Versand angeboten und wenn im nachhinein doch, dann zu dreisten hohen Kosten. Der Zeitaufwand, sehr kompliziert zu verpacken. Selbst wenn man dann den aktuellen und angemessen Warenwert für den Artikel nachvollziehbar auflistet, kommen die mit kuriosen Argumenten um die Ecke.

Regina Woronzow
Regina Woronzow (11 Monaten)

in den letzten Tagen sind so viele Betrüger unterwegs, die Geld abziehen auf unterschiedlicher weise. Mir sind mehrfach in diesem Jahr unterschiedliche Betrügermaschen begegnet. Ich empfinde, dass die Plattform neu gedacht werden soll!

Martin Berck
Martin Berck (11 Monaten)

Kleinanzeigen ist mit Ebay Kleinanzeigen kaum noch zu vergleichen. Habe verschiedene Anzeigen aufgegeben, diese erscheinen aber in meinem Account nicht. Gestern ging es noch, heute vier Anzeigen nicht geschaltet. Und diese "Direkt Kauf" Funktion nervt einfach nur. Ich nutze sie nicht, und falls doch, kann ich sie auch alleine aktivieren. Wenn der Service nicht besser wird, verlasse ich diese Plattform.

Horst_ER_
Horst_ER_ (11 Monaten)

Das Portal tut NICHTS gegen Schwarzarbeiter, ausländische private (BAU)Kolonnen, gewerbliche Anziegen (die privat aufgegeben werden), offensichtliche Betrugsanzeigen. Die sind hier immer willkommen. Was nicht erwünscht ist, sind ehrliche Anbieter, die z.B: Abholung des Artikels mit Barzahlung ermöglichen um jedem Betrugsverdacht vorzubeugen. Gewollt sind nur die für BEIDE Seiten zwielichtige (angeblich sichere) Zahlungsabwicklung, von der NUR Kleinanzeigen profitiert und sonst niemand. Verkäufer werden ständig mit angeblichen fremdem Kontozugriff, x-fachen Verifizierungen, die nicht funktionieren und Löschung der Anzeigen aus vollkommen absurden Gründen ständig drangsaliert, bis grundlos gesperrt wird. Auch eine Firmenphilosophie, die ein halbwegs klar denkender Mensch nicht versteht. Am besten ihr macht euer Portal zu, dass wäre am besten für alle

Jürgen Bösenberg
Jürgen Bösenberg (11 Monaten)

Ich wurde das zweite mal ohne ersichtlichen Grund gesperrt obwohl ich die extra Anzeigen über paypal jdesmal bezahlt habe etwa € 50,00 verloren und Massenhaft Zeit für Fotos und Beschreinbung ich kann nur jeden raten die Finger von ebay kleinanzeigen zu lassen dieses System ist nur auf Geld verdienen aus. Ich werde jetzt die Finger von den Kleinanzeigen lassen. Sollen sich andere hier verbrennen!!

Bernd Ostrowski
Bernd Ostrowski (11 Monaten)

Es ist mir nicht möglich bei Kleinanzeigen einen Verkäufer zu melden, der sich Geld überweisen lässt, aber die Ware nicht versendet. Solche Fälle werden bei Kleinanzeigen nicht verfolgt oder geahndet. Ich hätte zumindest erwartet, dass solche gemeldeten Verkäufer zumindest gesperrt werden, damit weitere Kunden geschützt werden. Ich stelle fest, dass Kleinanzeigen daran offensichtlich nicht interessiert ist und werde diese Plattform künftig meiden.

F T
F T (11 Monaten)

Selbst Null Sterne wären zu viel. Es herrscht eine Willkür durch den Support oder deren KI ist einfach zu doof. Es werden einfach mal so Anzeigen gelöscht die angeblich verbotene Inhalte haben. Die Anzeigen bestehen zwar schon und es wurde nur der Preis geändert. Einfach unterirdisch. Man müsste dieser Firma die Lizenz vom Markt entziehen und schließen.

Barbra breeze Anderson
Barbra breeze Anderson (11 Monaten)

Es ist eine sehr schlechte Verkaufsplatform. Die Bezahlmöglichkeiten sind so gering und auch als Verkäufer kriegt man fast kein Verkauf, weil es so schlecht strukturiert ist und muss man mehr Geld rausgeben um sichtbar zu sein. Ich empfehle diese Plattform nicht, außer wenn man in Verbindung mit Betrüger sein will.

Isabel
Isabel (11 Monaten)

Sperrt Firmen das Konto nach der Kündigung des Accounts und schickt Rechnungen von Ihren Anwälten über angeblich nicht bezahlte Beiträge. Ohne Rechnungen, Zahlungseinnerungen oder Mahnungen.

Gennaro geht in die Berge
Gennaro geht in die Berge (11 Monaten)

war früher vor dem Wechsel viel besser! Inserate werden aus Fadenscheinigen Gründen gelöscht es wird mit Kontosperre gedroht. Dafür wird man regelmäßig gepuscht seine Inserate die angeblich wenig Aufrufe haben gegen Entgeld wieder nach oben zu platzieren Scheint alles mit Willkür gesteuert zu werden.

Markus
Markus (11 Monaten)

Ständig funktionieren Dinge nicht. Ständig kein Einloggen möglich, Nachrichten werden nicht angezeigt, etc. Jetzt gerade kann ich auf Nachrichten nicht Antworten, weil alles mal wieder nicht funktioniert. Kleinanzeigen zeigt, wie Softwareentwicklung nicht geht. Und der Designer hinter dem neuen Farbschema gehört per Katapult gefeuert. Sieht aus wie wenn sich jemand über die Seite erbrochen hat.

Sarah
Sarah (11 Monaten)

Die schlimmste Betrüger Plattform die es gibt. Seitdem der Name zu „Kleinanzeigen“ geändert wurde noch schlimmer. Verkaufe ab und zu Schuhe. Man wird mit Spam Mails von Betrügern zugekleistert die einen darum bitten eine Telefon Nr anzugeben. Da ich oft die Bezahlfunktion „Paypal Freunde“ anbiete, habe ich direkt eine Email mit einem verräterischen Link bekommen. Es nervt dass da kein Riegel vorgeschoben wird. Man sollte diese Plattform komplett schließen.

Angelika Riester
Angelika Riester (11 Monaten)

Seit der Umstellung nur immer wieder Ärger, Anzeigen werden nicht hochgeladen... heute Morgen wieder, zwei Anzeigen ohne Probleme dann keine Anzeige mehr. Ohne Erklärung oder Meldung. Aber die Anzeigen Anzahl läuft weiter, war vor zwei Tagen genauso... langsam nervt es einfach nur. Ich habe auch das Gefühl das keine Anfragen durchkommen...

JR
JR (11 Monaten)

Kleinanzeigen ist ein Betrugsportal. Bin gerade € 200.- losgeworden. Anmeldung mit E-Mail und Name reicht dort schon. Das ist alles. Null Sicherheit! Wer über dieses Portal kauft, ist selber schuld! Keine Garantie, keine Gewähr, kein Kundenservice, kein gar nichts...

P rzb
P rzb (11 Monaten)

Hallo ich heiße Maurice ich wohne in fridolfing in schwalbenweg 6 ich zahle auch 130 Euro wenn du den Laptop vorbei bringen willst Lächerliche Kinder bei einem 1000e Laptop

Ex-Nutzer
Ex-Nutzer (10 Monaten)

0 Sterne leider nicht möglich Seit dem Wechsel zu Kleinanzeigen.de hat die Seite noch weniger als 0 Sterne verdient. Kundenservice gleich Null. Trotz angebotener Telefonnummer Festnetzverifizierung nicht möglich. Nur wenn sie Mobilnummern abzocken können wird noch verifiziert. Und das alles jetzt bei Kunden die seit 10 Jahren registriert sind. Warum kaufen Firmen solche Unternehmen wenn sie sie eh zum bankrott führen wollen. Das geht anders auch schneller. Ein Ex-Nutzer

murat colak
murat colak (10 Monaten)

Man kann niemanden erreichen von Kleinanzeigen. Mein Account wurde gesperrt obwohl ichbseit gut 10 Jahren Kleinanzeigen nutzte und eine TOP Bewertung hatte. Dass ist meiner Meinung nach, richtig schlecht geworden nach der Splittung von ebay Kleinanzeigen. Es sollte doch mit den kommenden Jahren alles besser werden: stattdessen nur noch miserabel. Es soll doch bitte jemand mit etwas Hirn diese Nachrichten von mir und dutzenden Anderen lesen und verstehen. Ist das Verlangte wirklich so schwer?????

eye thu sayo
eye thu sayo (10 Monaten)

Stand August 2023. Die Schlichtheit einer Kleinanzeige ist nach der Umbenennung komplett dahin. Ewiges Anmelden, sinnloses Erheben von Nutzerdaten, schlechtes UI, wenige Filter, keine Sortierung (z.B. geringster Preis zuerst) ... macht im Ergebnis einen Stern und einen schlechten Eindruck.

Felix Kluge
Felix Kluge (10 Monaten)

Seit Kleinanzeigen nicht mehr zu Ebay gehört, meint es seine Nutzer, über das gesetzlich notwendige hinaus, bevormunden und erziehen zu müssen. Mittlerweile darf man nicht mal mehr vollkommen freiverkäufliche Waren wie Shishas mehr handeln. Sehr schade, dass die neue Leitung sich so viel Mühe macht ihre Nutzer zu sabotieren.

Stefan Richter
Stefan Richter (10 Monaten)

Leider geht „KEIN“ Stern nicht. Schlechter geht nicht, das allerletzte Portal. Konto gesperrt, obwohl Sachen inseriert sind und dann keine Lösung, außer Dummen Mails das aufgrund des hohen Aufkommens esl länger dauert. Und der Höhepunkt ist dann, dass man darauf hingewiesen wird, dass sich keiner für die inserierten Sachen interessiert, obwohl das Konto gesperrt ist. Finger weg und anderes Portal zum verkaufen suchen.

MM
MM (10 Monaten)

Captcha für Login ist voll nervig: Sollte jetzt zum 5. Mal Bilder auswählen / Das Suchfeld ist viel zu kurz für längere Suchbegriffe / Inserenten rufen nicht an, mailen lieber ewig hin und her / Bei vielen Anzeigen fehlen wichtige Angaben zum Produkt wie zB. "Pflastersteine grau zu verkaufen. Angebot machen" / Fazit: Wisch und weg!

Udo Breu
Udo Breu (10 Monaten)

Nachdem der Laden auf Kleinanzeigen getauft wurde, kann ich keine Kleinanzeige mehr aufgeben. Ich wollte nach Jahren BLH/BKH Kitten verkaufen. Sie sind tierärztlich Versorgt, geimpft usw. Sorfort wurde die Anzeige gelöscht. Es liegt keine behördliche Genehmigung nach Paragraph 11 vor. Ich habe dann kontakt mit dem Veterenäramt aufgenommen. Die bestätigten mir das es reine Schickane ist. Diese Genehmigung wird bei gewerbsmäßigen Handel mit Tieren benötigt.

Seller
Seller (10 Monaten)

man wird fast ausschliesslich von Betrügern kontaktiert, die Geld und/oder Daten abgreifen wollen, Ebaykleinanzeigen sollte die Hürde zur Account Erstellung etwas modifizieren, dass sich nicht ganz soviele Betrüger auf ihrer Seite tummeln, ehrliche Käufer und Verkäufer schützen sollte Priorität haben! Anonyme Follower ist auch sowas....aber naja

Reiner
Reiner (10 Monaten)

0 Sterne leider nicht möglich Seit dem Wechsel zu Kleinanzeigen.de hat die Seite noch weniger als 0 Sterne verdient. Kundenservice gleich Null. Trotz angebotener Telefonnummer Festnetzverifizierung nicht möglich. Nur wenn sie Mobilnummern abzocken können wird noch verifiziert. Und das alles jetzt bei Kunden die seit 10 Jahren registriert sind. Warum kaufen Firmen solche Unternehmen wenn sie sie eh zum bankrott führen wollen. Das geht anders auch schneller. Ein Ex-Nutzer

Trustpilot
Trustpilot (10 Monaten)

Anzeigen werden willkürlich gelöscht. Wer diese Plattform nutzt, ist einfach nur hoffnungslos verloren, genau wie die Sonderschüler vom Service, die den ganzen Tag vor sich hinklicken und nicht mal richtig lesen können. Für genau solche Callcenter Agenten hat man irgendwann Textbausteine erfunden, weil nicht mal schreiben können diese Hirnis. Geschweige denn lesen und schreiben kombinieren. LEGALE UND KOMPLETT LEGITIME ANZEIGENW ERDEN GRUNDLOS GELÖSCHT. ILLEGALE UND KOMPLETT RECHTSWIDRIGE ANZEIGEN; DIE SOGAR GEGEN DIE NUTZUNGSBEDINGUNGEN VERSTOßEN WERDEN NICHT GELÖSCHT ODER SOGAR WIEDERHERGESTELLT. WO IST DER SINN!?

Manfred Finger
Manfred Finger (10 Monaten)

Ich kann nur empfehlen: Finger weg!!! Kurz nach den Kauf wird von eBay Kleinanzeigen zugegeben, dass das Verkäufer-Profil gehackt wurde, aber dann sich für ihre Sicherheitslücke nicht verantwortlich sieht. Das Geld ist weg und null Unterstützung von eBay Kleinanzeigen - hast halt Pech gehabt… …und für eine enttäuschende Standard-Antwort auf Deine E-Mail wartest Du schon mal mehrere Wochen!

Lukas
Lukas (10 Monaten)

War mal sehr gut, aber mittlerweile kann man es echt komplett vergessen. So viele Betrugsanzeigen, gegen die anscheinend nicht vorgegangen wird und wenn es zum Betrug kommen sollte, hilft einem Kleinanzeigen sowie nicht. Kann ich Käufern sowie Verkäufern nicht empfehlen!!!

Ds
Ds (10 Monaten)

Meine Anzeige wird einfach gespeert und behauptet ich hätte einen gewerblichen nutzen daraus. Beim allem Respekt, wenn ich ein gewerblicher Nutzer sein soll , dann sind alle bei Kleinanzeigen gewerbliche Nutzer. Ich verkaufe ganz selten etwas aus meinem privaten Besitz und wenn dann sind des vielleicht 3 bis 5 Artikel im Jahr. Dieses Jahr hab ich einen einzigen Artikel für 25 Euro verkauft. Ansonsten helf ich mal als sogenannte Nachbarschaftshilfe wenn jemand etwas hinterfragen muss oder hab mal jemanden kurz im Garten geholfen. Dabei verdien ich aber nichts sondern bekomm halt ne Brotzeit oder mal n Geschenkgutschein für 20 € oder so. Des macht aber auch nichts den ich machs nicht wegen des Geldes. Und dann wird aus heiterem Himmel deine Anzeige gelöscht und diese Behauptung aufgestellt. Sorry aber von so einem Unternehmen erwarte ich schon etwas mehr sorgfalt bevor jemand mit dieser Behauptung beschuldigt wird.

Thomas Speda
Thomas Speda (10 Monaten)

0 Kundenservice... keine Reaktion auf Email...habe alle Richtlinien eingehalten u Anzeige wurde trotzdem gesperrt...nach Wiederspruch einlegen gibt es keine Reaktionen...unter ebay lief alles wesentlich geschmeidiger...macht weiter so u es gibt euch bald nicht mehr...seit Jahren Kunde aber nun nicht mehr

Christian
Christian (10 Monaten)

Super Service mit "sicher bezahlen"….nicht. Geld vom Konto in Echtzeit abgebucht und dann…nichts. Verkäufer und ich warten immernoch auf eine Weiterverarbeitung. Ist natürlich nicht die Schuld von kleinanzeigen, nein es sind immer die anderen. Kein Kundenservice, nur irgendwelche Sinnlosen Links. Über eure Seite kaufe und verkaufe ich garantiert nichts mehr.

R.
R. (10 Monaten)

0Stern wäre mir lieber wenn möglich wäre. Schlechte Kundenservice. Naja was heisst Kundenservice. Die sind ja nie erreichbar bei EbayKleinanzeigen.Es heisst immer schaue unsere Hilfeseiten. Wie bescheuert! Ein Nutzer hat meine Bilder für seine Anzeige benutzt. Die vom sogenannte Kundenservice sagte nur sollen es untereinander klären. Wenn das geklappt hätte hätte ich nicht bei dem Kundenservice gemeldet. Das ist nur "Eine" schlechte Erfahrung von vielen bei eBayKleinanzeigen. Also "0Stern" wenn möglich

Meier Elisabeth
Meier Elisabeth (10 Monaten)

Konto gesperrt nach 14 Jahren, wegen Fremdzugriff, wobei ich 1 Anzeige online gestellt habe, und nachmittags war mein konto gesperrt. Hab in Fb.bei Kleinanzeigen unter Elisabeth Meier meine Story gelassen, wen es interessiert

Jason G.
Jason G. (10 Monaten)

Das diese Seite überhaupt noch existiert ist ein Unding. Nur noch Betrüger unterwegs die einen reinlegen wollen und Kleinanzeigen tut nichts dagegen. Und der Service ist unterirdisch schlecht, bzw .gar nicht vorhanden. Was besonders ärgerlich ist, Nutzer lassen sich nicht blocken und man bekommt plötzlich von Käufern die Nachfrage, man hätte eine Warnung vor meinem Profil erhalten ( und dies obwohl ich nur TOP Bewertungen habe und über 50 Pakete seriös und ohne Probleme versendet habe) und sei unsicher ob man den Kauf abwickeln soll. Eine Unverschämtheit ist das. Was für eine Schrott Seite ist das nur geworden?!!! Arbeitet da überhaupt jemand im Service? Antworten dauern wochenlang und sind nur vorgegebene Textbausteine die gar nicht individuell auf das Problem eingehen. Es ist unfassbar wie so eine Seite noch weiter online gehen darf. Unfähigkeit, Inkompetenz und verheerende Zustände das beschreibt diese Seite. Verkommen ist dieses Portal nachdem es nicht mehr Ebay Kleinanzeigen ist. Schlimmer gehts nicht!!!!

Nicara
Nicara (10 Monaten)

Gibts auch nette Leute hier! Aber diesen nicht erreichbaren Online Plattform die das sichrer Bezahlen und Direkt Kauf betreibt sollte man kündigen! Schlechte erugemacht als Käufer- das daüert bis eine Woche bis das Geld gutgeschrieben ist,dann antwortete der Verkäufer nicht ,hast du auch nocht Feiertage dazwischen wo man alles auf die Versandunternehmer schiben kann,erreichen kannst du auch keine und dann sind 14 Tage rum und der Verkäufer bekommt dein Geld ohne die Ware verschickt zu haben. Als Verkäufer -da wartet man auf eine Bestätigung das der Käufer zahlt, deine Anzeige ist raus ( Interessenten verloren) und passiert nichts….Die Plattform antwortete nicht,der Käufer auch nicht, Kleinanzeigen sowieso nicht,da stehst du da und fragst dich- und was nun?

Debbie
Debbie (10 Monaten)

Ich hab früher öfter Mal billig Sachen verkauft oder zu Verschenken eingestellt. Der Großteil der Kunden war zuverlässig und freundlich. Für mich ist es selbstverständlich, falls etwas verschickt wird, den Postbeleg zu fotografieren als Beweis für den Käufer. Ist wohl heutzutage nicht mehr selbstverständlich.. Leider hatte es dann angefangen, dass Interessenten einfach nicht kamen zum Abholen ohne Nachricht. Jetzt hab ich seit langem mal wieder etwas gekauft. Die Verkäuferin lehnte aber Kauf über System ab und wollte nur Paypal Freunde und Familie. Ich weiß hätte ich nicht machen soll, schreit nach Unseriösität. Aber sie hat gute Bewertungen und es sind nur ein paar Euro (vielleicht gute Bewertungen durch Verwandte?). Natürlich kam keine Post und melden übers System bringt ja nichts da über Paypal gezahlt.. Schade dass es vor Betrügern wimmelt und man niemandem vertrauen kann